Pressespiegel

Nürnberger Anzeiger, 04.11.2015
Vielstimmige Hommage ans Wasser

„Ein besonderes Klangerlebnis versprechen zwei Konzerte des ensemble belCanto...Das Wasser ist das Leben lautet die Botschaft der 80-minütigen Aufführung...“

 

Lesen Sie den vollständigen Artikel hier.

 

 

Nürnberger Nachrichten, 30.10.2015
Chorstücke rund um das Wasser: belCanto lädt in die Elisabethkirche

„Vom Wasser“ heißt ein Projekt des ensemble belCanto, das der Chor am 7. und 8. November (jeweils 19.30 Uhr) in der Elisabethkirche am Jakobsplatz aufführen möchte...

 

Lesen Sie den vollständigen Artikel hier.

 

 

Fränkische Sängerzeitung – Mitteilungsblatt des Fränkischen Sängerbundes, Nummer 1,60. Jahrgang, Januar/Februar 2013
„Vom Werden – Arvo Pärts Musik in einer CHOReografie“

„… Unter dem Thema „Vom Werden“ wurden mehrere Einzelwerke des Mystikers, Ästheten und Autors archaischer, überzeitlicher Musik zusammengefasst. Das Thema „Werden“ hat die Entwicklung des menschlichen Bewusstseins zum Gegenstand, einen Weg von der ursprünglichen Einheit, über Trennung, Verlust und Einsamkeit zu einem erneuerten Miteinander…“

(Autor: Langnickel, Antje/Barz, Lienhard Datum: Januar/Februar 2013)

 

Lesen Sie den vollständigen Artikel hier.

 

 

Nürnberger Nachrichten, 1.11.2012
„Kein steifer, sondern wandelnder Chorgesang: Das ensemble belCanto präsentiert in der Elisabethkirche zwei Abende mit Musik des Minimalisten Arvo Pärt“

„… So kennt man das von einem Chor: Er steht da, singt seine Lieder und rührt sich nicht von der Stelle. Ganz anders bei Arvo Pärts „Vom Werden“. Die über dreißig Sänger lassen sich vom Text und von der Musik dazu verleiten, wechselnde Aufstellungen einzunehmen. Mal stehen sie in der Form eines Kreuzes, mal gehen sie durch den Altarraum, mal betonen sie das Individuelle, mal formieren sie sich zu einer Einheit…“

(Autor: Bruckner, Dietmar Datum: 1.11.2012)

 

Lesen Sie den vollständigen Artikel hier.

 

 

Nordbayern, 10.03.2010
„Das gemeinsame Atmen hält in Takt: ensemble belCanto meistert die „Johannespassion““

„…Die Passionsgeschichte gehört zum Kulturgut des Christentums. Eine bedeutende Vertonung der »Passio Domini nostri Jesu Christi» nach dem Bericht der Evangelisten ist die Johannes-Passion von Johann Sebastian Bach. Das am Karfreitag 1724 in der Nikolaikirche in Leipzig uraufgeführte musikalische Drama mit seinen ergreifenden Chorälen ist bis heute populär…“

(Autor: Assfalg, Uschi Datum: 10.03.2010)

 

Lesen Sie den vollständigen Artikel hier.

 

 

Nordbayern.de, 10.03.2010
„Sich als Petrus oder Judas fühlen: ensemble belCanto erarbeitet für die „Johannespassion“ eigene CHOReografie“

„…Dank des veränderten Höreindrucks und der buchstäblichen »CHOReografie» soll auch der Besucher fiktiv mit der aufgebrachten Menge verschmelzen. Und die fordert in der »Johannespassion» in aller Wucht den Tod des scheinbar anmaßenden und doch so ergebenen Messias. »Jeder im Raum kann sich so leichter als Pilatus, Petrus oder gar Judas fühlen», erwartet Langnickel und setzt darauf, dass mit dem gesellschaftlichen Kontext in der Aufführung auch die Mechanismen von widerstreitenden Interessen, Angst, Versagen, Mut, Selbstüberschätzung und Erkenntnis plastischer hervortreten…“

(Autor: woh/en Datum: 10.03.2010)

 

Lesen Sie den vollständigen Artikel hier.

 

 

Nordbayern.de, 08.03.2010
„Die Wucht der Passion in Tönen und Bewegung: ensemble belCanto präsentiert Werke von J.S. Bach in einer CHOReografie“

„…bei einer Aufführung der Johannes-Passion in der Citykirche St. Klara und in Erlangen… «In dem Werk spielt das Volk ja eine besonders tragende und treibende Rolle», sagt Antje Langnickel, Gründerin und künstlerische Leiterin des Ensembles Belcanto. «Das versuchen wir umzusetzen und durch Bewegung zu veranschaulichen»….“

(Autor: Heilig-Achnek, Wolfgang Datum: 08.03.2010)

 

Lesen Sie den vollständigen Artikel hier.

 

 

Nordbayern.de, 10.12.2007
„Konzerterlebnis rund um die Sebalduslegende: ensemble belCanto überzeugte bei der Uraufführung einer Komposition von Gerald Fink“

„…Es war ein schönes Konzerterlebnis», sagte der Herzogenauracher Komponist Gerald Fink nach dem gelungenen Auftritt von belCanto...“

(Autor: Gies, Clara Datum 10.12.2007)

 

Lesen Sie den vollständigen Artikel hier.

 

 

Fränkischer Tag, 19.07.2006
„Anspruchsvolle Chorleiterin mit 29 Jahren: Die Herzogenauracherin Antje Langnickel dirigiert das „ensemble belCanto“

„…spendeten die Zuhörer schon vorzeitig immer wieder Beifall und spätestens als sie dann im zweiten Abschnitt aus der Ergriffenheit musikalisch herausgeführt und aufgefordert wurden, sich selber einer kleinen Stimmprobe zu unterziehen, wurde das ensemble belCanto dem Ziel der Publikumsnähe gerecht…“

(Autor: Schneller, Volker Datum: 19.07.2006)

 

Lesen Sie den vollständigen Artikel hier.

 

 

Nordbayerische Nachrichten, 18.07.2006
„belCanto bot Schönheit: ensemble „Schöner Gesang“ verzauberte Zuhörer in Münchaurachs Klosterkirche

„...ein herrliches Konzert unter dem Titel „… und kein bisschen Mozart!“ gab das ensemble belCanto aus Nürnberg in der Klosterkirche. Nicht nur ungewöhnliche Programmgestaltung, die erfrischenden Darbietungen, sondern auch die lehrreiche Moderation von Chorleiterin Antje Langnickel begeisterten das Publikum…“

(Autor/Namenskürzel: ese Datum: 18.07.2006)

 

Lesen Sie den vollständigen Artikel hier.

Termine aktuell

Nov
11
2017
Auf dem Programm stehen Kompositionen von Dowland, Monteverdi, Byrd, Palestrina.
 
Alte Musik bezaubert bei Kerzenschein.
 
Unterstützt wird das Ensemble Belcanto vom Blockflötenensemble Tanto Quanto und Christine Riessner an der Laute.
 
Eintritt frei - Spenden erbeten
Nov
17
2017

Alma do Samba - wir sind eine Percussion Gruppe aus Nürnberg, die seit mehr als 15

Jahren leidenschaftlich brasilianische Musik in ihrer ganzen Vielfalt spielt.“

http://www.almadosamba.de